Jubiläum: 2 Jahre „Grüne Töne“ ?>

Jubiläum: 2 Jahre „Grüne Töne“

Vor etwa zweieinhalb Jahren keimte die Idee von einem Blog rund um Garten, Natur, Permakultur und veganes Essen. Am 20. Oktober 2016 ging „Grüne Töne“ ging mit fünf Artikeln online. Inzwischen sind 80 weitere Beiträge dazugekommen.

Eine gute Zeit, um einmal „Danke!“ zu sagen:

  • allen Lesern, ohne die „Grüne Töne“ sinnlos wäre
  • allen, die hier auf der Seite und auf Facebook sowie Twitter lustig, hilfreich oder streitbar kommentiert haben. Bitte weiter so! Ihr gebt mir Anregungen
  • allen Interviewpartnern, die über sich, ihr Leben und ihren Garten so freimütig erzählt haben
  • allen Verlagen, die mir Rezensionsexemplare ihrer Bücher zur Verfügung stellen
  • meinem Schlussredakteur Peter Roether, der nicht nur jeden Schreibfehler findet, sondern auch sehr meinungsstark die Entwicklung der Seite begleitet
  • und natürlich meinem wunderbaren Mann Markus, ohne den es „Grüne Töne“ nicht gäbe. Technik, Technik, Technik. . .

Die acht beliebtesten Artikel im Überblick

1. Vom blauäugigen Träumer zum anerkannten Apfelkenner: In seinem Boomgarden Park im Alten Land kultiviert Eckart Brandt mehr als 300 fast vergessene Apfelsorten. Was das Ganze zu tun hat mit Steineschmeißern, einer Drehbuchautorin und einem gelangweilten Elektriker, verrät er hier…  Weiterlesen…

2. Radieschen im Beet vergessen? Macht nichts! Sie wachsen nämlich dann zu wild-dekorativen Bienenweiden heran und bilden zahlreiche leckere, grüne Schoten aus. Weiterlesen…

3. Zwei Wochen Selbstversorgung mit geplanter und mit ungeplanter Schummelei sind zu Ende gegangen. Was sie gebracht haben? Viel Spaß und drei Erkenntnisse. Weiterlesen…

4. Im Frühjahr 2017 habe ich ein Experiment begonnen. Ich wollte unseren kleinen Reihenhausgarten nach den Ideen der Permakultur gestalten. Zeit für eine erste Bilanz. Weiterlesen…

5. Kompakt, vielseitig, bunt und dazu auch noch sehr schön: das Mandala-Beet. Was es mit dieser Beetform auf sich hat, verrät Permakultur-Designerin Kerstin Schaumburg. Sie hat so ein Beet in ihrem Garten angelegt. Weiterlesen

6. Er plant Waldgärten in Afrika, unterrichtet Studenten in Hamburg und hat ein klimabezogenes Problem mit der Zahl 1200: der Permakultur-Designer Edouard van Diem. Weiterlesen…

7. Er ist zwei Meter breit und 25 Meter lang. Er grünt und blüht und sorgt wochenlang für Ernteglück und volle Körbe: Lenas Miet-Acker auf dem Schäferhof in Appen. Weiterlesen…

8. Der Hamburger Gartenarchitekt Rollo Zwirner lebt in zwei Welten. In seinem Job gestaltet er normale, aber auch trendige und durchgestylte Gärten, und zu Hause entspannt er mit weißen Tauben, einer urig-kreativen Draußenküche, unzähligen Kräutertöpfen und verspielten Holzhäuschen. Weiterlesen…

2 thoughts on “Jubiläum: 2 Jahre „Grüne Töne“

  1. Herzlichen Glückwunsch Katka! Vielen Dank für deine Artikel, die immer sehr informativ und anregend sind. Ich freue mich schon auf viele, neue Artikel – vielleicht auch über den Wald im Herbst?!

    1. Vielen Dank! Gute Idee, „Unterwegs im Wald“ fortzusetzen. Ich werde in den nächsten Tagen mal gucken, ob ich ein paar schöne Fotomotive finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.