„Hausbesuch vom Pflanzenarzt“ von René Wadas ?>

„Hausbesuch vom Pflanzenarzt“ von René Wadas

Wenn der Elefantenfuß braune Blätter bekommt oder der Bambus zur existenziellen Bedrohung wird, dann kann René Wadas helfen. Nun hat der TV-bekannte Gärtnermeister sein erstes Buch veröffentlicht. In „Hausbesuch vom Pflanzenarzt – Tipps und Tricks für Garten und Balkon“ erzählt er, was er in seinem Job als Pflanzendoc so alles erlebt.

Wenn der heißgeliebte Schlitzahorn im Garten zu mickern beginnt oder der Kaffeestrauch im Wohnzimmer kränkelt, ist Handeln gefragt. Wer keine Ahnung hat, wie er sein schlappes Lieblingsgrün wieder aufpäppeln kann, der braucht nur eins: die Telefonnummer von René Wadas. Der 48-Jährige ist nicht nur Gärtnermeister, sondern auch Pflanzenarzt. In ganz Norddeutschland ist er unterwegs und besucht kranke Pflanzen und ihre Besitzer. Immer dabei: sein grünes Arztköfferchen.

Traurige, lustige und dramatische Fälle

Nun hat der Pflanzenarzt sein erstes Buch veröffentlicht. Auf 256 Seiten erzählt er über seine Einsätze zur Rettung von Buchsbaum und Co. Er berichtet über seine Kindheit in Berlin, den Umzug aufs Land und seinen Werdegang vom Giftspritzer zum ökologisch orientierten Pflanzendoc. Bei all seinen Einsätzen stehen immer wieder die Menschen im Vordergrund – mit ihren rührenden, traurigen, lustigen und dramatischen Pflanzengeschichten. Die verzweifelte alte Frau beispielsweise, die sehr an ihrem Elefantenfuß hängt, weil diese Zimmerpflanze ihrer verstorbenen Tochter gehörte. Oder der halbkundige Kleingärtner, der mit einer großen Menge an Pheromonfallen die schädlichen Apfel- und Pflaumenwickler geradezu anzog. Und die niedergeschmetterte Vierzigjährige, die mit einem überbordenden Bambus zu kämpfen hatte: Ihr gesamter Garten war mit Ausläufern übersät, die sich über die Terrassenritzen bis ins Haus hinein drängten und nun im Begriff waren, das Parkett zu durchstoßen.

Gärtnerische Tipps und Tricks

Wo auch immer das Problem liegt, Pflanzenarzt René Wadas weiß, was zu tun ist. Manchmal helfen Rainfarn, Rapsöl, Urgesteinsmehl oder Knoblauch und manchmal größere Abstände zwischen den Pflanzen, andere Standorte oder spezielle Nährstoffe. Neben den ganz konkreten Fällen liefert der Autor zusätzlich allgemeine Gartentipps und -tricks. So erklärt er etwa die Herstellung von Tees, Jauchen und Pflanzenauszügen, die dem Pflanzenschutz dienen. Er verrät, welche Pflanzen sich gut miteinander vertragen und wie man beispielsweise Schnecken und Wühlmäuse fernhält.

Fazit

„Hausbesuch vom Pflanzenarzt“ ist ein locker dahingeplaudertes Buch, das Pflanzenwissen und menschelnde Geschichten kurzweilig miteinander kombiniert.

Hausbesuch vom Pflanzenarzt: Tipps und Tricks für Garten und Balkon“ *  von René Wadas, erschienen im März 2018 im Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg

2 thoughts on “„Hausbesuch vom Pflanzenarzt“ von René Wadas

  1. Juhu du Liebe,

    das hört sich echt interessant an, da ist bestimmt so manches unterhaltsames Anekdötchen dabei 🙂

    Lieben Gruß und ein schönes Frühlingswochenende
    Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.