„Sprossen, Keimlinge, Mikrogrün“ von Lina Wallentinson ?>

„Sprossen, Keimlinge, Mikrogrün“ von Lina Wallentinson

Besonders im Winter eine tolle Möglichkeit, frisches Grün auf den Tisch zu bringen: Gärtnern mit Keimlingen und Mikrogrün. Das Gemüse im Miniaturformat wächst auf der Fensterbank, ist prall gefüllt mit Nährstoffen, knackig im Biss und superschnell im Wachstum. In ihrem Buch „Sprossen, Keimlinge, Mikrogrün“ stellt Lina Wallentinson das Trendgemüse vor.

Früher ließ die schwedische Foodjournalistin Lina Wallentinson getrocknete Hülsenfrüchte links liegen. Viel zu unattraktiv. Doch als sie den Auftrag bekam, über Bohnen und Erbsen einen Artikel zu schreiben, keimte in ihr der Verdacht, dass diese Samen doch einiges zu bieten haben. In all diesen Päckchen erkannte sie plötzlich ruhendes Leben, das nur darauf wartete, endlich auszutreiben. Inzwischen ist sie begeistert von den Möglichkeiten, mit denen diese unscheinbaren Saaten aufwarten. Auf den 128 Seiten des Buches liefert sie jede Menge Rezepte sowie Tipps und Tricks zu Anbau und Ernte.

Anleitungen, Samenporträts und Rezepte

Auf den ersten Seiten des Buches beschäftigt sich die Autorin mit dem Unterschied zwischen Keimlingen und Sprossen. Sie erzählt wie sie im Laufe der Zeit genutzt wurden, erklärt die Entwicklung vom Samen zum Keimling und geht zudem auf notwendige hygienische Maßnahmen ein.

Nach dieser allgemeinen Einführung macht sich Lina Wallentinson zunächst an die Keimlinge. Sie erklärt jeden Schritt – vom Einweichen der Saat über Methoden des Anbaus bis hin zu unterschiedlichen Keimgeräten und zur Aufbewahrung. Danach stellt sie elf Saaten vor, darunter Adzukibohnen, Alfalfa, Erbsen, Linsen, Mungbohnen, Quinoa und Sesam. Wozu passen die jeweiligen Keimlinge? Was ist beim Einkauf der Saat zu beachten? Welche Keimgeräte und Methoden sind geeignet? Wie lang sollte man einweichen, wie viel Zeit vergeht bis zur Erntereife und wie hoch ist der Ertrag im Verhältnis zur Samenmenge?

Im Anschluss an die elf Saatporträts präsentiert die Autorin 25 Rezepte mit Keimlingen wie „Scharfe Linsensuppe mit Curry“, „Koreanischer Gurkensalat mit Keimlingen“, „Ofenkürbis mit Linsenkeimlingen und Mandelpesto“ und „Gekeimtes Sonnenblumenkaramell“. 22 davon sind vegetarisch, einige vegan. Die meisten der nicht-veganen Zutaten wie Honig oder Joghurt lassen sich aber problemlos durch vegane Alternativen ersetzen.

Der zweite Hauptteil des Buches befasst sich mit Sprossen und Mikrogrün. Hier geht die Autorin genauso vor, wie zuvor bei den Keimlingen. Zuerst erklärt sie Einweichen, Anzucht und Methoden, um dann ihre liebsten zwölf Sprossen einzeln und mit all ihren Eigenheiten vorzustellen. Unter anderem dabei: Brokkoli, Radieschen, Rucola und Mungbohnen. Dann folgen vierzehn Rezepte wie „Ofenkartoffel-Salat mit Senfsprossen“ und „Avocado-Mayonnaise mit Sprossen“. Allesamt vegetarisch, einige vegan. Auch hier lassen sich die tierischen Zutaten leicht durch vegane ersetzen.

Munter dahingeplaudert, kunstvoll fotografiert und alles dabei

Mehr braucht ein „Keimling und Mikrogrün“-Einsteiger nicht. In sympathischem Plauderton liefert Lina Wallentinson alles rund ums Thema – vom Saatkauf über Anbaumethoden bis hin zu zahlreichen Rezepten, von denen die meisten relativ unaufwendig und unkompliziert nachzukochen sind. Alles leicht verständlich präsentiert und übersichtlich aufgebaut.

Klasse Fotos liefert dazu Fotograf Lennart Weibull. Sehr stimmungsvoll und harmonisch setzt er keimende Saaten, knackiges Grün und ganze Gerichte in Szene.

Mikrobuchstaben und Begriffswirrwarr

Nicht jeder, der sich mit Mikrogrün beschäftigen möchte, kommt auch mit Mikrobuchstaben gut klar. Die Schrift – kaum größer als Alfalfasamen – kann der eine oder andere Leser durchaus als anstrengend empfinden.

Zudem sind die Begrifflichkeiten nicht ganz konsequent voneinander abgegrenzt. Keime, Keimlinge, Sprossen, Grünsprossen, Keimsprossen, Mikrogrün und microgreens wirken im Zusammenspiel verwirrend verwoben.

Fazit

„Sprossen, Keimlinge, Mikrogrün“ ist ein ersprießliches Buch für Einsteiger. Umfassend im Inhalt, sympathisch im Ton und chic im Blick.

„Sprossen, Keimlinge, Mikrogrün“ von Lina Wallentinson, erschienen im September 2017 im blv Buchverlag, München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.