Radieschenschotensalat auf Brot ?>

Radieschenschotensalat auf Brot

Im Supermarkt sucht man vergeblich. Auch in Biomärkten und beim Gemüsehändler sind Radieschenschoten nicht zu bekommen. Wer sie haben will, muss selber gärtnern. Normalerweise brauchen Radieschen etwa vier bis sechs Wochen, um erntereif zu werden. Lässt man die Ernte sausen, entwickeln sich große, blühende Pflanzen, die schließlich etliche Schoten bilden. Die schmecken super und sind auf jeden Fall ein Hingucker. So auch in diesem Salat.

Radieschenschoten
Ein Radieschen bringt nach der Blüte eine satte Menge Radieschenschoten hervor.

Zutaten für drei Stücke Brot:

eine gute Hand voll Radieschenschoten
ein halbes Bund Petersilie
zwei Frühlingszwiebeln
ca. zehn kleine Tomaten
Olivenöl
Salz
Pfeffer

drei Scheiben getoastetes Brot, zum Beispiel Vollkorntoast

Zubereitung:

Gemüse waschen und Tomaten, Petersilie und Frühlingszwiebeln klein schneiden. Mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und auf dem getoasteten Brot verteilen.

Achtung: Grobmotoriker schneiden das Gemüse (auch die Radieschenschoten) besser in sehr kleine Stückchen. Beim Essen stürzt nämlich schnell mal die eine oder andere Salatzutat vom Brot.

Mehr über Radieschenschoten findet ihr hier: Radieschenschoten – das „Nach dem Radieschen“-Gemüse

2 thoughts on “Radieschenschotensalat auf Brot

  1. Du Liebe,

    wow, das ist mal was ganz NEUES 🙂 Habe ich wirklich noch nie von gehört…..muss ich mal probieren. Danke für diesen tollen Tipp und liebe Grüße Bianca

    1. Liebe Bianca,
      ja, probiere es aus! Und wenn dir ein tolles Rezept mit den Schoten einfällt, dann lass es mich gerne wissen.
      Liebe Grüße sendet
      Katka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.