„Mein kleiner Stadtgarten“ von Silvia Appel ?>

„Mein kleiner Stadtgarten“ von Silvia Appel

Wer gärtnern will, muss nicht unbedingt einen großen Garten besitzen. Hand anlegen im grünen Bereich geht genauso gut im Handtuchgarten, im Vorhof, auf Baumscheiben, in urbanen Gemeinschaftsgärten oder auf einem Miet-Acker. In ihrem neuen Buch „Mein kleiner Stadtgarten“ stellt das „Garten Fräulein“ Silvia Appel zahlreiche Möglichkeiten fürs Gärtnern im städtischen Raum vor.

Entkernte Autos, ausgetretene Schuhe und Europaletten lassen sich genauso gut bepflanzen wie Hauswände oder Hinterhöfe. Einfallsreichtum ist gefragt beim Gärtnern in der Stadt, denn Platz ist meist Mangelware. Die Autorin Silvia Appel lebt in Würzburg und bewirtschaftet sowohl einen Garten als auch einen Balkon. Zudem ist sie in einer Urban-Gardening-Gruppe aktiv. 2017 wurde sie für ihren Gartenblog „Garten Fräulein“ beim „Deutschen Gartenbuchpreis“ ausgezeichnet. In ihrem gerade erschienenen Buch „Mein kleiner Stadtgarten“ zeigt sie auf 144 Seiten, wie das Gärtnern auch ohne eigenen Großgarten funktionieren kann.

Gärtnern am Haus, im öffentlichen Raum und in der Gemeinschaft

Am Anfang des Buches stellt Silvia Appel ein paar „Stadtgarten-Basics“ vor. Sie berichtet über die Unterschiede zu klassischen Gartenbeeten, schreibt über die Problematik der Bewässerung, die Vorteile des Gärtnerns in Gefäßen und notwendige Schutzmaßnahmen etwa gegen „Hundegrüße“.

Im folgenden Kapitel wird direkt am Haus gegärtnert. Es gibt Tipps und Ideen für das Begrünen der unterschiedlichsten Flächen wie Eingangsbereiche, Innenhöfe, Garagenmauern und Dachterrassen. Zusätzlich gibt das „Garten Fräulein“ Hinweise, was Mieter beachten oder nachfragen sollten, bevor sie loslegen. Weiter geht’s mit der Gestaltung des öffentlichen Raums. Appel berichtet über Baumpatenschaften, was beim Bepflanzen von Grünstreifen oder Verkehrsinseln zu bedenken ist und wie sich schnelle Verschönerungsmaßnahmen umsetzen lassen – beispielsweise mit bepflanzten Konserven an Straßenlaternen. Wer lieber mit anderen Menschen gärtnert, der kann auch in urbanen Gemeinschaftsgärten, in interkulturellen Gärten oder in Schrebergärten den Spaten schwingen.

Stadtpflanzen in Mini-Porträts

Im Anschluss stellt die Autorin Pflanzen, die sich in der Stadt bewährt haben, in etwa dreißig Mini-Porträts vor. Dabei sind Blumen wie Stockrosen, Sonnen-, Ringel- und Kornblumen, Kletterkünstler wie Clematis und Feuerbohnen, Pflanzen, die gut mit Trockenheit zurecht kommen wie Mauerpfeffer oder Hauswurz und natürlich Essbares wie Zucchini, Tomaten, Erdbeeren und Rosmarin.

Über das Buch verteilt gibt es sechs DIY-Anleitungen für Bastelfreunde. Einfache Vogelscheuchen aus ausgebrannten Teelichtern sind genauso dabei wie Samenbomben oder Vogelhäuschen. Für weitere Auflockerung im Lesefluss sorgen die „Mein Tipp“-Kästchen mit zusätzlichen Hinweisen und Ideen.

Angenehm gestaltet, fotobetont und breitgefächert

Extra viele Fotos, oft seitengroß, dienen dem Buch genauso wie die lockere Gestaltung mit den Tipp-Kästchen und den Überschriften im Schreibmaschinen-Look. Angenehm anzusehen. Und der Schreibstil? Kurzweilig, engagiert, verständlich. Silvia Appel stellt einen bunten Strauß an gärtnerischen Möglichkeiten vor, die dem Leser eine gute Inspirationsquelle für eigene Umsetzungen sein können.

Genaue Pflanzanleitungen oder detailliertes Gartenwissen bietet „Mein kleiner Stadtgarten“ übrigens nicht.

Fazit

Wer sich nach ein wenig mehr Grün in seiner städtischen Umgebung sehnt, aber nicht so recht weiß, wo er anfangen kann und was überhaupt möglich ist, der findet in „Mein kleiner Stadtgarten“ eine ergiebige Inspirationsquelle. Ein schön durchzublätternder, grüner Rundumschlag, der zum Loslegen animiert und eigene Ideen aufkeimen lässt.

Verlosung

Wer ein Exemplar von „Mein kleiner Stadtgarten“ von Silvia Appel gewinnen möchte, der schicke bitte bis zum 4. Februar 2018 eine Mail mit der Betreffzeile „Mein kleiner Stadtgarten – Verlosung“ an Katka ( a t ) gruene-toene.de

Der Gewinner wird am 5. Februar 2018 per Mail benachrichtigt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Teilnahme ab 18 Jahre.

Viel Glück!

Die Verlosung ist beendet: Gewonnen hat Tina H.

„Mein kleiner Stadtgarten – Grünes für Vorgarten, Hinterhof, Balkon und Handtuchgarten“ von Silvia Appel, erschienen im Januar 2018 im Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.